Franz Theodor Csokors „Das Fest des Sardanapal“ – Angelika-Ditha Morosowa


Samstag, 17. Juni 2017, 17 Uhr, Festsaal des Museums Mödling, Josef Deutsch Platz 2

Lesung

Angelika-Ditha Morosowa liest
Franz Theodor Csokors „Das Fest des Sardanapal“

Franz Theodor Csokor wurde 1885 in Wien als Sohn eines Arztes und Hochschulprofessors geboren. Zwischen 1890 und 1908 wuchs er in Mödling auf, wo er 1905 seine Matura ablegte. Csokor wird als einer der wichtigsten österreichischen Expressionisten gesehen. Sein Drama „3.November 1918“ wurde jahrzehntelang am österreichischen Nationalfeiertag am Burgtheater aufgeführt. Neben seinem dramatischen Werk schrieb er auch autobiographische Aufzeichnungen aus der Zeit des 3. Reichs, die er als überzeugter Antifaschist im zivilen Kampf gegen den Nationalsozialismus ausserhalb Österreichs verbrachte (u.a. „Als Zivilist im Balkankrieg“) sowie Erzählungen.
Csokor war bis zu seinem Tod 1969 der Präsident des österreichischen P.E.N Clubs.

 

Die promovierte Literaturkritikerin und Schauspielerin Angelika-Ditha Morosowa wird die beklemmend dramatische Erzählung „Das Fest des Sardanapal‘ lesen, in dem es um eine Gruppe von Juden geht, die von den Nazis eingekesselt sind und keine Chance auf Entkommen mehr sehen, sich aber nicht einfach in ihr tragisches Schicksal fügen.