Die Tante Jolesch und ihre Zeit. Eine Recherche – Robert Sedlaczek


Samstag, 20. Juni 2015, 17 Uhr, Museum Mödling (Josef Deutsch Platz 2)

Lesung

Robert Sedlaczek

„Die Tante Jolesch und ihre Zeit. Eine Recherche“


Hat es die Tante Jolesch, den Neffen Franzl und die Lieblingsnichte Louise wirklich gegeben? Und wer war Hugo Sperber? Robert Sedlaczek begibt sich auf eine Spurensuche zu den Figuren aus Torbergs berühmtem Buch und ihrem realen Hintergrund. Seine Recherche geht aus von der Figur des berühmten Rechtsanwalts Hugo Sperber, der Bruno Kreisky beinahe im „Sozialistenprozess“ verteidigt hätte. In der Folge stößt der Autor auf überraschende Querverbindungen von Mitgliedern der Familie Jolesch zu bekannten Persönlichkeiten, aber auch auf neue und interessante Facetten aus dem Leben Torbergs und Kreiskys. Schließlich findet er auch eine mögliche Antwort auf die Frage: Wer war die Tante Jolesch wirklich?