„Als es geschah“ – Reinhard Wegerth


Samstag, 16. September 2017, 17 Uhr, Festsaal des Museums Mödling, Josef Deutsch Platz 2

Lesung

Reinhard Wegerth liest aus seinem Buch

ALS ES GESCHAH

 

Begleitet von passenden (elektronischen) Tönen des Mödlinger Avantgarde-Musikers Wilfried Satke.

Mit seinem neuen Buch setzt Reinhard Wegerth im heurigen Stefan-Zweig-Jahr (75. Todestag) einen Kontrapunkt zu einem der bekanntesten Werke dieses Autors: Während es in den „Sternstunden der Menschheit“ (vielen von uns als Schullektüre in Erinnerung) um historische Ereignisse der letzten Jahrhunderte geht, handeln Wegerths Kurzgeschichten von solchen aus der jüngsten Vergangenheit – und die waren alles andere als Sternstunden…

Das Attentat vom 11. September, die Lawinenkatastrophe von Galtür, das Flugzeugunglück von Teneriffa, die letzte Fahrt eines russischen U-Boots und ein Dutzend weitere dramatische Ereignisse werden in „Als es geschah“ zu spannendem Lesestoff verarbeitet.

Reinhard Wegerth erhielt 2014 den Anerkennungspreis für Literatur des Landes Niederösterreich. Er ist in Mödling aufgewachsen, was er in seinem vorigen Buch „Früher und hier“ thematisierte (Lesung in der „Literarischen“ im Jänner 2015).